"Gleis der Träume..."

Hallihallo nun bin ich auch am Bloggen...

Als erstes möchte ich einfach ein Gedicht von mir hier hineinstellen, welches ich für einen ganz besonderen Menschen heute schrieb:

"Gleis der Träume..."

Er stand auf dem Bahnhof der Träume.
Noch ganz warm im Herzen stand
er am Gleis des nie wegfahrenden Zuges.

Denn auf diesem Bahnhof
gab es nur eine immer wiederkehrende Ankunft,
aber keine wirkliche Abfahrt.
So kam er an und so blieb er auch bei seinem Traum.

Und fing an, am Bahnhof zu träumen.
Und er fühlte wieder dieses Gefühl der Wärme,
so wie er es nur in seinem Land der Herziträume kannte.

Doch der Bahnhof war mehr als ein Traum.
Er galt als Erfüllungs-Bahnhof von Träumen.

Doch keiner wusste es vorher,
wenn er ankam auf diesem Bahnhof
und dem Gleis der neuen Welt im Herzen.

Ohne Klopfen doch mit Sanftheit ganz leise
und mystisch schaffte sie es in sein Herz zu gelangen.
Sein Herzi, Räume ohne Türen,
und man könnte vermuten, Räume nur für sie gebaut.

Sie pflückte den Herzischlüssel seines Traumes
vom Baum des roten Berges.

Was er fühlt, die Fragezeichen auf seinen Lippen
können es nicht sagen.
Doch sein Herz weiss die Antwort.

Der Zug kommt an,
doch er weiss es ist keine Abfahrt,
sondern der Zug kommt immer wieder an.

Und ihm wird klar,
wie er es mit seinen Augen sagen kann:

Warm und sternig auf
der Strasse der ewigen Sternschnuppe
weich sanft umhüllt im Herzen, narbenbedeckend,
und mit einem grossen
schwarzrotem Rosenblatt im Herzen,
so fühlt er sich.

6.10.07 20:25

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen